Brunnthal: Konzertreihe startet italienisch

Am Freitagabend beginnt in der Wallfahrtskirche Maria Brunnenthal bei Schärding die mittlerweile zur Tradition gewordene Konzertreihe mit Alter Musik. Den Auftakt macht das italienische Kammermusikensemble „Il Giardino Armonico“.

Seit 36 Jahren ziehen während der Sommermonate regelmäßig Klänge von barocken Instrumenten durch die kleine Innviertler Wallfahrtskirche. Der Brunnenthaler Konzertsommer ist längst eine Institution geworden, die unter Musikern wie unter Besuchern gleichermaßen hohes Ansehen genießt.

Ensemble aus Mailand seit vielen Jahren dabei

So gastiert Freitagabend mit „Il Giardino Armonico“ wieder einmal eines des absoluten Topensembles für Alte Musik in Schärding. Die italienischen Musiker halten Veranstalterin Helene Pürmayr die Treue, weil sie hier schon in den Anfängen ihrer Karriere ein Podium vorfanden.

Auch für die weiteren sechs Konzerte konnte Pürmayr international renommierte Ensembles gewinnen. Zu denen zählen auch heimische Ensembles wie das Ensemble Castor, das diesmal mit einem der bekanntesten Barockgeiger, dem Italiener Enrico Onofri, konzertiert.

Als Nachschlag zum offiziellen Programm des Brunnenthaler Konzertsommers spielt am 8. Oktober dann noch der legendäre holländische Organist und Cembalist Ton Koopman ein Konzert auf der historischen Orgel der Wallfahrtskirche Maria Brunnenthal.