Frau nach Tankstellenüberfall gefasst

In der Nacht auf Dienstag ist eine Tankstelle in Asten (Bezirk Linz-Land) überfallen worden. Die zwei Täterinnen bedrohten den Angestellten mit Pistolen, erbeuteten Zigaretten und Bargeld und flüchteten zu Fuß. Eine Frau konnte am Abend gefasst werden.

Gegen 2.20 Uhr betraten zwei mit Tüchern maskierte Täter den Shop einer Tankstelle in Asten. Mit vorgehaltenen Pistolen bedrohten sie einen 52-jährigen Angestellten und forderten Geld. Die Räuber bedienten sich schließlich selbst aus der Kassa und stopften Bargeld und auch Zigaretten in einen mitgebrachten Rucksack. Mit ihrer Beute flüchteten die beiden dann zu Fuß in Richtung Ortsmitte.

Tankstellüberfall in Asten, zweiter in St. Valentin

Polizei OÖ

Bilder aus der Überwachungskamera

Hohe Stimme, klein und zart

Beide Täter hatten eher hohe Stimmen und waren von kleiner, zarter Statur. Wie das Opfer nach dem Überfall angab, könnte es sich um zwei Frauen gehandelt haben. Eine Person ist etwa 1,60 Meter groß und trug eine schwarze Kapuzenjacke und schwarze Hose. Die andere war ähnlich gekleidet, aber noch etwas kleiner.

Tankstellüberfall in Asten, zweiter in St. Valentin

Polizei OÖ

Hinweise sind an das Landeskriminalamt OÖ, Telefonnummer 059133-403333 erbeten

Eine Täterin gefasst

Ein Duo, auf das diese Beschreibung passt, hat nur eineinhalb Stunden später in St. Valentin (Niederösterreich, Bezirk Amstetten) ebenfalls eine Tankstelle überfallen. Dienstagabend konnte dann eine Täterin gefasst werden, die zweite war am Mittwoch noch flüchtig.