Konjunkturreport zeigt Wirtschaftswachstum

Oberösterreichs Wirtschaft soll heuer um zwei Prozent wachsen. Das geht aus dem aktuellen Konjunkturreport hervor. Im Wirtschaftsressort des Landes hofft man, dass nach Jahren der Zurückhaltung die Unternehmer wieder stärker investieren.

Die gute Nachricht lautet: Es geht wieder aufwärts in Oberösterreich, und zwar mit einem bis zu einem halben Prozent höheren Wachstum, als im Bundesschnitt. Allerdings werde trotzdem die Arbeitslosigkeit weiter steigen, so Wirtschaftslandesrat Michael Strugl (ÖVP) in einer Pressekonferenz am Montag in Linz.

"... Fußwallfahrt nach Mariazell"

Laut Statistik sei 2016 ein reales Wirtschaftswachstum von zwei Prozent zu erwarten, so Strugl. „Dann würde ich eine Fußwallfahrt nach Mariazell machen“, weil das nicht nur über dem österreichischen sondern auch über dem Durchschnitt der Euroländer liegen würde. Die Arbeitslosigkeit könne dadurch zwar nicht verringert werden, aber es wäre ein deutlicher konjunktureller Aufschwung.

Strugl zum Wirtschaftswachstum

Sorgenkind Bauindustrie

Trotzdem bleibe laut Strugl vor allem die schwächelnde Bauindustrie das große Sorgenkind. Oberösterreichs Fremdenverkehr wiederum könnte vom Sicherheitstourismus, also der Angst vor möglichen Anschlägen im Ausland, profitieren.