Pühringer: „Khol ausgezeichneter Kandidat“

Andreas Khol sei ein ausgezeichneter Kandidat, der viele Eigenschaften für einen Bundespräsidenten auf sich vereine, sagt ÖVP-Chef Landeshauptmann Josef Pühringer angesichts der Kandidatur des ehemaligen Nationalratspräsidenten und Klubobmanns im Parlament.

Noch am Freitag hatte Pühringer gesagt, es gebe nach der Absage Erwin Prölls einen breiten Fundus an hervorragenden Kandidaten in der ÖVP - mehr dazu in Pühringer: „Prölls Absage nicht überraschend“ (ooe.ORF.at).

„Kompetenz, Ansehen und politische Erfahrung“

Auf die Frage, ob Kohl da die beste Wahl aus dem angeblich breiten Fundus sei, sagte Pühringer am Montag: „Er ist einer von den Erstklassigen, die wir haben. Denn das Anforderungsprofil eines Bundespräsidenten sieht Kompetenz, Ansehen und große politische Erfahrung vor. Und all diese Eigenschaften bringt Andreas Khol mit. Der Fundus war groß. Manche in diesem Fundus haben aber von Haus aus gesagt, dass sie nicht infrage kommen.

Das gesamte Interview mit LH Josef Pühringer

„Alter ist kein Problem“

Es habe auch Frauen gegeben, die in Frage gekommen wären, sagt Pühringer. Für Khol spreche aber, dass er über die Parteigrenzen hinaus anerkannt sei, die notwendige Erfahrung habe und ein hervorragender Verwaltungsjurist sei. Im fortgeschrittenen Alter Kohls - er ist 74 - sieht Pühringer kein Problem. Ein Präsident sei eben ein „elder statesman“, und der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck sei gleich alt wie Khol.

Link: