Neue Bio-Brauerei in Neufelden

In Neufelden (Bezirk Rohrbach) entsteht Oberösterreichs erste Bio-Brauerei. Eine Welser Unternehmerfamilie hat das alte Brauhaus nach einem Konkurs übernommen.

Erste zertifizierte Bio-Brauerei Oberösterreichs

Die drei großen Brauereien aus dem Mühlviertel bekommen Konkurrenz: Neben Freistädter, Schlägler und Hofstettner positioniert sich jetzt auch wieder die Traditions-Brauerei Neufelden mit neuen Besitzern auf dem heimischen Biermarkt.

Das Neufeldner Bio-Bier wird es ab Mitte November geben.

Als erste zertifizierte Bio-Brauerei in Oberösterreicher schließt man mit neuem Konzept an eine jahrhundertelange Brautradition in Neufelden an.Die Welser Unternehmerfamilie Meir hat die Brauerei nach deren Konkurs gekauft. Mit Rohstoffen regionaler Biolandwirte aus dem Bezirk Rohrbach braut man ab sofort Bio-Bier. Pro Jahr werden es bis zu 4.000 Hektoliter.

Verschiedene Biersorten

ORF

Zunächst eine Sorte

„Wir werden zunächst mal eine Biersorte einbrauen, die wir auf den Markt bringen und es folgen weitere. Es soll ein Bier sein, das wesentlich anders ist, als die anderen und durch die Qualität überzeugt“, sagt Braumeister Richard Grasmück. Bier wird hier für den Handel und die Gastronomie gebraut. Zu einem Preis, der trotz der hochwertigen Rohstoffe nicht höher sein soll, als der großer Mitbewerber.

„Die Bio-Rohstoffe sind um rund 100 Prozent teurer, aber die Rohstoffe machen ja nur einen Teil des Bierpreises aus. Das versuchen wir durch eine straffe Unternehmensstruktur in den Griff zu bekommen und nicht an den Konsumenten weitergeben zu müssen“, betont der Eigentümer der Brauerei Neufelden, Alois Meir.

Alter Braugasthof wird wiederbelebt

Auch den alten Braugasthof in Neufelden will man wiederbeleben. Derzeit laufen die Arbeiten dafür auf Hochtouren. Die erste Bio-Brauerei des Landes samt Braugasthof könnte auch dem Tourismus in Neufelden ein neues Standbein bringen. Man setzt nicht nur auf Tagestouristen, besonders Urlaubsgäste aus Deutschland, aber auch aus anderen Ländern Europas sollen angelockt werden, so Bürgermeister Hubert Hartl (ÖVP).