Kulinarik: Rote Rüben-Schnitzel gefüllt mit Frischkäse

Obwohl man die rote Rübe bereits in der gehobenen Küche findet, haftet an ihr nach wie vor das Image des rustikalen Arme-Leute-Essens mit dem erdigen Geschmack. Im Mattigthalerhof zeigt Franz Schrattenecker, was aus ihr Köstliches zubereitet werden kann.

Rote Rüben-Schnitzel gefüllt mit Frischkäse mit Einkornreis

Zutaten für zwei Personen:

  • 2 Knollen Rote Rüben gekocht
  • 4 Esslöffel Frischkäse
  • Haferflocken für die Panade
  • 100 g Hartkäse z.B. Schärdinger Asmonte
  • 2 Eier
  • etwas braune Butter
  • Öl zum Backen
  • Einkornreis
  • Salz
Rote Rüben-Schnitzel gefüllt mit Frischkäse
ORF

Zubereitung:

Die roten Rüben ca. 40 min kochen und erst am Ende der Garzeit das Wasser salzen, da sonst die rote Rübe matt wird. Zwischenzeitlich die Haferflocken im Mixer oder mit einer Moulinex zerkleinern. In jeweils eine Schüssel Mehl, aufgeschlagene Eier und den Haferflocken geben.

Wenn die rote Rüben fertig gekocht sind, kalt abschrecken und die Haut einfach mit den Händen abreiben. Nebenbei kann man schon Wasser für Reis aufsetzen.

Rüben in sechs dünne Scheiben schneiden und etwas salzen und pfeffern. Dann drei der Scheiben mit dem Frischkäse bestreichen und die andere Hälfte darauf pressen. In Mehl, Ei und Haferflocken panieren.

Rote Rüben-Schnitzel gefüllt mit Frischkäse
ORF

Restliche Rüben in den Mixer geben, braune Butter dazu geben, salzen, pfeffern und zu einem Püree mixen und warm stellen. Den Reis kochen. Die rote Rüben-Schnitzel herausbacken und mit dem Püree und Reis anrichten.

Sendungshinweis:
„Oberösterreich heute“, 16.12.17

Werbung X