Lust aufs Wandern: „So schmeckt`s Innviertel“

„So schmeckt`s Innviertel“, so lautete das Motto der Radio Oberösterreich-Wanderung am 2. Oktober 2016. An die 3.000 Wanderbegeisterte machten sich auf den Weg durch das Pramtal.

Informationen zur Wanderung:

Gesamtlänge: ca. 17 km
Wanderzeit: ca. 4 Stunden
Start: 10.00 Uhr, Schloss Sigharting
Mittagsrast: ca. 12.00 Uhr, Reiterhof Schlederer, Andorf

Unsere Pramtalwanderung startete beim Schloss Sigharting (Ortszentrum Sigharting) und führte über ein kleines Stück entlang der Pfudabaches nach Grub. Für den ersten schönen Ausblick über unser heutiges Wandergebiet, dem Pramtal, nahmen wir den ersten Anstieg gerne in Kauf. Wie es für das leicht hügelige Pramtal typisch ist, ging es wieder bergab und wir querten in Unterhaigen die Bundesstraße B129.

Hier einige Eindrücke von der Wanderung am Sonntag:

Auf einer kurzen Nebenstraße bogen wir rechts ab, und erreichten nach ca. 1,5 KM einen Schotterweg, und gleichzeitig auf diesem Streckenteil die Gemeindegrenze zwischen Sigharting und Andorf.

Streckenübersicht, Höhenmeter Pramtal
GISDAT
Streckenübersicht

Mittagsrast mit „Die Dorfstürmer“

Inmitten einer herrlichen Landschaft, in der sich Fuchs und Hase trotz Gemeindegrenzen noch gut verstehen, brachte uns unsere Wanderung in Richtung Oberndorf, wo wir wiederum nach einem kleinen Anstieg und nach rund 2 Stunden Gehzeit die Mittagsrast am Reiterhof Schlederer genießen konnten. Auf der „Lust aufs Wandern“-Musikbühne sorgten „Die Dorfstürmer“ - Gerhard „PITI“ Lechner, Roland Danhofer, Thomas Rumpfhuber - für beste Stimmung.

Freilichtmuseum Brunnbauerhof

Gestärkt erreichten wir nach weiteren 1,5 km Gehzeit über Stock und Stein das Feilichtmuseum Brunnbauerhof, das zu einer kurzen Einsicht einludt! Der an der Pramtal-Museumsstraße gelegene Denkmalhof „Brunnbauer“ ist ein typischer Innviertler Vierseithof mit einem Wohnhaus in Holzblockbauweise. Der Hof fand seine erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1532.

Streckenübersicht, Höhenmeter Pramtal
GISDAT
Höhenmeterprofil

Naturschutzgebiet Moosleithen

Auf verkehrsarmen Nebenstraßen in den Ortschaften Schörgern, Bruck und Pram wanderten wir direkt Richtung Andorfer Gemeindezentrum. Über das Volksfestgelände, entlang der Pram, gingen wir unter der Prambrücke durch in Richtung Winertsham, bei der Teizerbrücke Überquerten wir die Pram. Nach gut 15 Minuten Wegzeit streiften wir das Naturschutzgebiet Moosleithen und genossen wieder die sanfte Hügellandschaft des Innviertels. An einem Marterl vorbei, das uns an die Franzosenkriege erinnert, wanderten wir über Seifriedsedt zurück ins Ortszentrum nach Sigharting.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr, die Veranstalter übernehmen keine Haftung. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Es gibt keine Teilnahmegebühren.

Link:

Werbung X