Komparsen für Historienfilm gesucht

Für den für ORF und ZDF im Ausseerland produzierten Historienfilm „Ein Dorf wehrt sich" werden von 12. März bis 26. April noch Komparsen (Soldaten, Partisanen, Bergwerksarbeiter oder Dorfbewohner) gesucht.

Fritz Karl, Harald Windisch, Gerhard Liebmann, Philipp Hochmair, Verena Altenberger und viele weitere Schauspielgrößen lüften das Geheimnis von Altaussee zur Zeit des 2. Weltkrieges, als die Nationalsozialisten europaweit geraubte Kunst im Altausseer Salzbergwerk versteckten und zeigen, wie sich die Altausseer zu Kriegsende gegen die Vernichtung der Kunst und des Bergwerks gegen die Nationalsozialisten auflehnten.

Soldaten, Partisanen, Bergwerksarbeiter

Dafür werden noch filmbegeisterte Menschen, die für einen oder mehrere Tage am Filmset in die Komparsenrolle eines Soldaten, Partisanen, Bergwerksarbeiter oder Dorfbewohner schlüpfen möchten.

Keinerlei Voranmeldung oder Vorbereitung nötig

Beim Casting ist ein Datenblatt auszufüllen und bei einem kurzen persönlichen Kennenlernen werden mögliche Drehtermine sowie das weitere Vorgehen besprochen. Es sind keinerlei Voranmeldungen oder Vorbereitungen nötig.

Sendungshinweis

„Servus“, 11.2.18

Prinzipiell ist jeder herzlich zu dem Casting-Terminen eingeladen, da Menschen jedes Alters und Geschlechts gesucht werden. Dennoch müssen bestimmte Vorgaben für eine realgetreue Historienverfilmung eingehalten werden, sodass beispielsweise keine Menschen mit gefärbten Haaren oder Tattoos an sichtbaren Stellen gezeigt werden können. Alle Damen werden gebeten, ungeschminkt zum Casting zu kommen.

Das Casting:

Kur- und Congresshaus Bad Aussee
Kurhausplatz 144, 8990 Bad Aussee
Freitag, 16. Februar, 14.00 bis 19.00 Uhr und
Samstag, 17. Februar, 10.00 bis 18.00 Uhr

Infos unter 0650/963 66 14 oder maria.mattkay@gmail.com

Werbung X