Der Heilige Abend im ORF OÖ

Ganz im Zeichen der Nächstenliebe stand der Heilige Abend im ORF OÖ, mit prominenten Gästen am Spendentelefon im Studio, weihnachtlicher Musik, sowie mit Eindrücken von der ORF-Friedenslichtreise zu Papst Franziskus in den Vatikan.

Der ORF OÖ gestaltete am Heiligen Abend sein Programm in Radio Oberösterreich und im Fernsehen ausschließlich für „Licht ins Dunkel“.

"Ein Tag der Nächstenliebe“

„Für uns ist es ein Tag der Nächstenliebe, an dem wir unser Publikum um Spenden für Landsleute mit Beeinträchtigungen und Menschen in Not bitten“, betont ORF-Landesdirektor Kurt Rammerstorfer. Wobei es nicht um Rekorde gehe, sondern es zähle jeder Euro.

In den Fernsehsendungen „Licht ins Dunkel aus Oberösterreich“ präsentiert Günther Hartl ab 11.00 Uhr in ORF 2 berührende Beispiele aus dem ganzen Bundesland, wofür Spenden verwendet wurden. Die ORF-Aktion „Licht ins Dunkel“ erfährt aus Oberösterreich seit vielen Jahren großzügige Unterstützung durch Firmen, Institutionen, Veranstaltungen und vor allem durch telefonische Spenden am Heiligen Abend unter der Gratisnummer 0800-664 24 12.

Licht ins Dunkel Logo
ORF

Wieder zahlreiche Gäste im Landesstudio OÖ

Gäste im Studio sind der Linzer Diözesanbischof Dr. Manfred Scheuer sowie prominente Vertreter aus Kultur, Wirtschaft und Politik, an der Spitze Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer an seinem ersten Heiligen Abend an der Spitze von Oberösterreich. Musikalische Einstimmung auf den Heiligen Abend vermittelt das „Vokalensemble Woisses“, eine vielfach preisgekrönte Gesangsgruppe von acht jungen Damen aus Mehrnbach beziehungsweise Lohnsburg am Kobernaußerwald im Bezirk Ried. Es musizieren außerdem das Brass-Quintett der Polizeimusik Oberösterreich und der Panflötenspieler Peter Leonard aus Kirchschlag bei Linz. Zu Gast im Studio sind um 16.00 Uhr Kinder des Linzer Tanztheaters Maestro, und die St. Florianer Sängerknaben präsentieren am späten Nachmittag ihre schönsten Weihnachtslieder.

Friedenslichtkind Tobias Flachner 2017
ORF Oberösterreich

Schwerpunkt mit ORF-Friedenslicht

Ein Schwerpunkt in den Fernsehsendungen aus Oberösterreich am Heiligen Abend ist der europaweite Weihnachtsbrauch “ORF-Friedenslicht aus Bethlehem“. „Licht ins Dunkel“ zeigt Berichte aus Bethlehem sowie von der Übergabe des ORF-Friedenslichtes an Papst Franziskus, von der ORF-Friedenslichtreise nach Rom und von der Friedenslichtfeier der internationalen Pfadfinderbewegung in Wien. Zu sehen sind auch viele Höhepunkte aus der inzwischen 31-jährigen Geschichte des ORF-Friedenslichtes. Mit dem Friedenslicht erinnert der ORF Oberösterreich seit 1986 an die Botschaft vom Weihnachtsfrieden. Es leuchtet heuer am Heiligen Abend bei Millionen Menschen als starkes Zeichen der Sehnsucht nach einem friedlichen Zusammenleben.

TV-Sendungen „Licht ins Dunkel“ aus OÖ in ORF 2

Samstag, 23. Dezember 2017, 18.30 Uhr / ORF 2:
Wie hilft Licht ins Dunkel am Beispiel des Evangelischen Diakoniewerks Gallneukirchen, Höhepunkte aus „45 Jahre Licht ins Dunkel“, „ORF-Friedenslicht aus Bethlehem“.

Sonntag, 24. Dezember 2017, 11.00 – 12.00 Uhr / 14.00 – 15.00 Uhr / 11.00 – 12.00 Uhr /14.00 – 15.00 Uhr / 16.00 – 18.00 Uhr / jeweils in ORF 2:

Gäste am Spendentelefon: Landeshauptmann Thomas Stelzer, Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner, Landesrätin Birgit Gerstorfer, LAbg. Ulrike Schwarz, Schauspieler Ferry Öllinger, Komponist und Musiker Klaus Prünster sowie weitere prominente Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

Musik: St. Florianer Sängerknaben, Vocalensemble „Woisses“ aus Mehrnbach bzw. Lohnsburg am Kobernaußerwald, Brass-Quintett der Polizeimusik Oberösterreich, Panflötenspieler Peter Leonard, Linzer Tanztheater Maestro.

Moderator: Günther Hartl
Regie: Reinhard Molterer

Beliebter Standlmarkt im ORF-OÖ ab 8.00 Uhr

Im ORF-Landesstudio Oberösterreich am Linzer Europaplatz kann am Samstag, 24. Dezember 2017 ab 8.00 Uhr das „ORF-Friedenslicht aus Bethlehem“ abgeholt werden. Der beliebte Standlmarkt wird am Heiligen Abend wieder zum Treffpunkt für tausende Besucher.

Von 8.00 Uhr an bieten unter anderem die Goldhaubenfrauen und die HTL Wels die Möglichkeit, noch kleine Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Vertreten ist auch Kornspitz-Erfinder Peter Augendoppler mit dem Bibelbrot.

Vor dem Funkhaus steht wieder ein Punschstand. Die Einnahmen werden vom LIONS CLUB Linz-Nibelungen für die ORF-Aktion gespendet. Berglandmilch bietet Raclette-Brote zum Verkauf an. Gespendet werden kann auch beim „Sternebus für Licht ins Dunkel“ der ÖBBPostbus GmbH.

Heiliger Abend im ORF OÖ, Standlmarkt
ORF

„Radio Christkindl“: 9.00 – 17.00 Uhr in Radio OÖ

Vom Standlmarkt im ORF-Landesstudio sendet am 24. Dezember auch Radio Oberösterreich. „Radio Christkindl“ stimmt von 9.00 bis 10.00 Uhr und von 11.00 bis 17.00 Uhr mit der schönsten Weihnachtsmusik auf den Heiligen Abend ein und auch mit Berichten über das „ORF-Friedenslicht aus Bethlehem“ sowie über die Aktion Licht ins Dunkel.

Zwischen 10 Uhr und 11 Uhr wird der katholische Gottesdienst aus Tirol übertragen. Die Mittagsglocken um 12.00 Uhr kommen aus Christkindl bei Steyr.

„Weihnachten im Hoamatland“: 17.00 – 20.00 Uhr in Radio OÖ

Der Heilige Abend beginnt in Radio Oberösterreich mit weihnachtlicher Volksmusik. Franz Gumpenberger präsentiert in der Sendung „Weihnachten im Hoamatland“ weihnachtliches Brauchtum. Dazwischen sendet Radio Oberösterreich die Weihnachtsansprachen des Linzer Diözesanbischofs Manfred Scheuer und des Evangelischen Superintendenten Gerold Lehner.

Werbung X