Hoamatsound: Mühlviertlerisch in Hamburg

Wie wichtig der eigene Dialekt ist, hat Musiker Martin Oberleitner aus Perg erst in Hamburg erfahren. Dort lebt er von seiner Musik und unterrichtet den Nachwuchs. Welchen Tipp er den Schülern gibt, erzählt er im Hoamatsound.

Sendungshinweis:

„Hoamatsound“, 26.11.17, 19.04 Uhr

Die Donau hat Martin Oberleitner gegen die Elbe getauscht und lebt seit mittlerweile dreizehn Jahren in Hamburg. Dort spielt er seine Konzerte, hat ein Album teilweise in Mundart geschrieben und gibt an der Creative Music School seine Erfahrung und vor allem seine Leidenschaft für die Musik an den Nachwuchs weiter.

Martin Oberleitner
Sergej Preis
Martin Oberleiber in seiner Wahlheimat Hamburg

Auf dem Debüt „Vollrausch G’fühl“ verbindet er weiche Melodien mit rauher Stimme, Klavier mit E-Gitarre und eben auch die Sprache seiner Herkunft mit der seiner Wahlheimat. Die grünen Alleen der Hafenstadt geben Martin fast das Gefühl auf dem Land zu wohnen, schwärmt der Musiker, der seinen Hochzeitstermin in Oberösterreich gleich mit ein paar Konzerten daheim und dem Besuch im Radio Oberösterreich Hoamatsoundstudio verbunden hat.

Kulturverein in Steyr feiert 20 jähriges

Der Kulturverein Röda in Steyr feiert dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum: mit einem Bildband und einem Film, der am 1.Dezember im bei freiem Eintritt gezeigt wird. Dort wird nicht nur dokumentiert, wie viel Arbeit und freiwilliges Engagement in einem Kulturverein steckt, sondern auch Oberösterreichische Musikgeschichte nacherzählt.

Jubiläumsfilm und Bildband
Röda/Steyr

Die ganze Sendung zum Nachhören:

Kontakt zur Sendung

In der Sendung „Radio Oberösterreich Hoamatsound“ porträtieren wir jeden letzten Sonntag im Monat zwischen 19.00 und 20.00 Uhr Musiker aus Oberösterreich, geben Konzerttipps und stellen interessante Menschen aus dem Kulturbetrieb vor. Wenn Ihr euch als Band oder Interview-Gast bewerben wollt, schickt Eure CD an:

Adresse:
ORF OÖ Hoamatsound
Europaplatz 3
4021 Linz

Infos zur aktuellen Sendung, Fragen oder Bewerbungen, Kommentare und Vorschläge beantworten wir auch sehr gerne per E-Mail an Loucaz Steinherr.

Link:

Werbung X