ORF-Friedenslicht in Linz eingetroffen

Das ORF-Friedenslicht aus Bethlehem ist am Dienstagabend in Linz eingetroffen. Den Weihnachtsbrauch des ORF Oberösterreich gibt es seit 30 Jahren. Das Friedenslichtkind ist heuer Melanie Walterer aus Klam (Bezirk Perg).

Das Friedenslichtkind Melanie Walterer wurde vor dem ORF-Studio von ORF-Landesdirektor Kurt Rammerstorfer willkommen geheißen. Ein großes Empfangskomitee bildeten die Mitschüler und Lehrer aus der neuen Musikmittelschule in Saxen, wo Melanie die 2-A-Klasse besucht.

Friedenslicht in Linz eingetroffen
ORF/Günther Hartl
Herzlicher Empfang für das Friedenslichtkind Melanie Walterer im ORF-Studio in Linz

Als Zeichen des Weihnachtsfriedens von Linz verteilt

Das Friedenslicht selbst wird im ORF-Landesstudio aufbewahrt und am Heiligen Abend als Zeichen der Botschaft vom Weihnachtsfrieden an die Menschen verteilt. Der Weihnachtsbrauch von ORF Oberösterreich erinnert seit 30 Jahren an den tiefen Sinn von Weihnachten.

Friedenslicht in Linz eingetroffen
ORF/Günther Hartl
Die AUA ist seit 1986 Partner des ORF-Friedenslichtes

Besondere Sicherheitsmaßnahmen

Den Friedenslicht-Transport von Israel nach Österreich übernahm in bewährter Weise die AUA, von der die Friedenslichtaktion des ORF von Anfang an begleitet wird. Die Laternen mit dem leuchtenden Weihnachtssymbol aus der Geburtsstadt Christi befinden sich während des Fluges in einem feuerfesten Spezialbehälter.

Friedenslicht in Linz eingetroffen
ORF/Günther Hartl
AUA-Sicherheitsmann Wolfgang Kerndler begleitet seit 16 Jahren den Transport des ORF-Friedenslichtes

Das ORF-Friedenslicht aus Bethlehem leuchtet am Heiligen Abend in ganz Europa, in den USA und in einigen Ländern Latein- und Südamerikas als starkes Zeichen der Sehnsucht nach einem friedlichen Zusammenleben.

Links:

Werbung X