Hoamatsound: Pop zwischen Linz und London

In „die große Chance“ hat er seine Musik das erste Mal einem größeren Publikum vorgestellt. Danach zog er nach London und nutzte dort jede Gelegenheit, live zu spielen. Jetzt präsentiert Joe Traxler die entstandene CD im Hoamatsound.

Sendungshinweis

„Hoamatsound“, 27.11.16, 19.04 Uhr

Mit bis zu acht Konzerten pro Woche hat sich Joe Traxler aus Linz schon sehr viel Erfahrung in London erspielt. Seit mehr als einem Jahr spielt er nicht nur Konzert um Konzert in diversen Pubs, sondern hat dort auch sein Minialbum „fourtyfour“ aufgenommen.

Das ist auch der Grund, warum er bei seinem spontanen Konzert im Oktober im Kulturzentrum Hof bei seinem letzten Heimaturlaub etwas länger vor den Ansagen überlegen musste. Die englischen Vokabeln hat er einfach schneller parat, als die seiner Muttersprache.

Joe Traxler
ORF/Hoamatsound
Die Songs der neuen EP hat Joe Traxler in London geschrieben.

Es war die Singer-Songwriter-Szene und die Biografie von Vorbild Ed Sheeran, die Joe von Leonding nach London gelockt hat. Es sei definitiv kein Vorteil, als Österreicher in Großbritannien Musik zu machen, weil es viele gibt, die aus anderen Ländern kommen. Wie die intensive Konzertzeit in London seine Musik beeinflusst hat, erzählt Joe Traxler im Hoamatsound.

Joe Traxler
ORF/Hoamatsound
Joe Traxler beim Spontan-Konzert im Kulturzentrum Hof

Im Hoamatsound spielt’s gratis Granada

Das erste Aufeinandertreffen zwischen der Musik von Granada und dem eigenen Trommelfell, decodiert das Gehirn gerne als raffinierte

Haoamatsound
Granada

Zu Gast im Posthof mit Platz für den Hoamatsound auf der Gästeliste: Granada aus Graz

Melodiegerüste mit englischsprachigem Gesang - spätestens beim Refrain darf sich das eigene Sprachzentrum aber wieder auf Mundarttexte neu formatieren. Schließlich handelt es sich bei Granada um das Zweit-Projekt des Singer- Songwriters, der hinter der Grazer Band „Effi“ steckt.

Im letzten Jahr war Thomas Petritsch mit seinen Granada-Jungs als Support für Fiva schon im Posthof. Mittlerweile gibt es ein Album und von beiden ein abendfüllendes Konzert am 14. Dezember im Posthof in Linz. Thomas hat als Gastgeschenk auch zwei Plätze mit Begleitung auf der Gästeliste mitgebracht. Wer bei „Palmen am Balkon“ oder „Eh ok“ laut mit gleichgesinnten mitsingen möchte: einfach an die unten erwähnte Adresse mailen.

Schrei zum Abschied ganz laut Servus

Nach siebzehn Jahren Bandgeschichte und mittlerweile mit verschiedenen Zukunftsperspektiven zelebriert die Linzer Emocoreband Law Found Guilt ihre offizielle Auflösung. Bei ihrem letzten Konzert am 26. November in der Linzer Stadtwerkstatt nahmen sie Abschied von ihren Fans und von einer umfangreichen Zeit auf der Bühne. Im Interview mit Loucaz Steinherr erzählen Tobias, Michael, Rene und Wolfgang wie es ihnen mit diesem großen Schritt von der Bühne geht.

Law Found Guilt über ihren Abschied

Law Found Guilt
Law Found Guilt
Letzter Gig nach siebzehn Jahren: Law Found Guilt aus Perg

In der Hoamatsound-Novemberausgabe am ersten Advent wird es auch etwas ruhiger. Harald Baumgartner aus Vöcklabruck reizt den - manchmal schmalen - Grat zwischen besinnlich und bedenklich musikalisch ziemlich aus. Im Anschluss an die Sendung präsentiert er sein Weihnachtsalbum „extrem besinnlich“ in der Martin Luther Kirche in Linz. Außerdem hören wir neue Musik von Soul Sanity, Four Loud oder Kezzy.

Ganze Sendung zum Nachhören:

Kontakt zur Sendung

In der Sendung „Radio Oberösterreich Hoamatsound“ porträtieren wir jeden letzten Sonntag im Monat zwischen 19.00 und 20.00 Uhr Musiker aus Oberösterreich, geben Konzerttipps und stellen interessante Menschen aus dem Kulturbetrieb vor. Wenn ihr euch als Band oder Interview-Gast bewerben wollt, schickt eure CD an:

Adresse:

ORF OÖ Hoamatsound
Europaplatz 3
4021 Linz

Infos zur aktuellen Sendung, Fragen oder Bewerbungen, Kommentare und Vorschläge beantworten wir auch per E-Mail.

Kontakt:

Links:

Werbung X