Hoamatsound: Poet schlägt Proleten

Lukas Plöchls Mundart-Traktor-Rap aus Freistadt klang anfangs mehr nach Party als nach Poesie. Nach vielen Youtube-Klicks wagt er im Herbst mit „Poet und Prolet“ einen Neustart. Im Hoamatsound stellt er sein Album jetzt schon vor.

Sendungshinweis

„Hoamatsound“, 31.7.2016

Wendja - das ist der zweite Vorname von Lukas Plöchl, der in seinem Pass steht. Der dokumentiert nicht nur seine chinesischen Wurzeln, sondern bedeutet übersetzt auch „beste Sprache“. Nach einer Karriere als YouTube-Starm, Traktor-Rapper, Songcontest-Teilnehmer ein spät erkannter Karriere Wegweiser für Lukas Plöchl.

Wendja auf dem Sommer Open Air
ORF/Hoamatsound
Zwischen Prolet und Poet auf dem Sommer Open Air in Bad Schallerbach

Schon auf dem Sommer Open Air in Bad Schallerbach zeigte sich, dass Musik und Texte noch immer spalten wie zu den Zeiten, als Lukas noch als G-Neila mit den Trackshittaz unterwegs war. Die ein Hälfte tanzte zu den Beats und ließ sich auf die Texte ein - andere stießen sich am Wortschatz. Allerdings bewegt sich der weitgehend auf Augenhöhe - auch wenn sich Lukas weiterhin ein sprachliches Ventil offen hält.

Wendja präsentiert Debütalbum im Hoamatsound

Wie Lukas Wendja Plöchl jetzt klingt, gibt’s am Sonntag im Hoamatsound zu hören. Dort erzählt der Sänger auch von der harten Zeit nach der Songcontest-Pleite in Baku, wie schwer es teilweise war mit negativer Kritik umgehen zu lernen, vom Ende der Trackshittaz und vom neuen Weg, den er jetzt mit Wendja geht.

Wendja auf dem Sommer Open Air
ORF/Hoamatsound
Facebook-Liveübertragung durch Lukas’ Schwester Sonja

Die ganze Sendung zum Nachhören:

Kontakt zur Sendung

In der Sendung „Radio Oberösterreich Hoamatsound“ porträtieren wir jeden letzten Sonntag im Monat zwischen 19.00 und 20.00 Uhr Musiker aus Oberösterreich, geben Konzerttipps und stellen interessante Menschen aus dem Kulturbetrieb vor. Wenn ihr euch als Band oder Interview-Gast bewerben wollt, schickt eure CD an:

Adresse:
ORF OÖ Hoamatsound
Europaplatz 3
4021 Linz

Infos zur aktuellen Sendung, Fragen oder Bewerbungen, Kommentare und Vorschläge beantworten wir auch per Mail.

Kontakt:
loucaz.steinherr@orf.at

Links:

Werbung X