Schlüsseltechnologie Mathematik

Kaum eine Disziplin führt ein so zwiegespaltenes Dasein wie die Mathematik. Über den „Zauber der Mathematik“ wurde im ORF-Landesstudio in der Reihe „Treffpunkt Wissenschaft“ diskutiert.

Warum so viele Schüler unter dem Kreuz mit den Zahlen leiden, ist nicht ganz nachvollziehbar. Schliesslich macht das Spiel mit den Zahlen doch auch im Alltag Spass. Kombinieren mit Sudoko etwa ist beliebt und doch nichts anderes als Mathematik. Praktisch jede bahnbrechende Erfindung basiert auf Mathematik, sie ist als Schlüsseltechnologie gleichzeitig aber auch schwer zu vermitteln.

Mathematik ist auch eine stille Kunst, die sich nicht so publikumsträchtig wie Chemie oder Physik vermittelt. Peter Paule, Vorstand des Forschungsinstituts RISC der Johannes Kepler Universität mit Sitz in Hagenberg, möchte deshalb neben Forschen und Lehren auch die Kreativität und Emotionalität nahebringen, die der Mathematik innewohnen.

Das Finden neuer Resultate in der Mathematik hat für Paule die „Emotionalität wie bei einem Stierkampf“ und Mathematik werde voller Emotionen betrieben. Es gebe aber große Probleme das den Nicht-Profis nahezubringen.

RISC-Institut im Schloss Hagenberg
ORF
Das RISC Insitut im Schloss Hagenberg

Sendungshinweis

„Oberösterreich heute“, Sendung vom 20. September 2011.

Wie sich der Gegensatz in der Wahrnehmung der Mathematik abbauen lassen könnte, haben der „Forscher des Jahres 2010“ und RISC-Gründer Bruno Buchberger, RISC-Institutsvostand Peter Paule und der START-Preisträger 2009, Manuel Kauers im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Treffpunkt Wissenschaft“ am 21. September 2011 im ORF Landesstudio Oberösterreich diskutiert.

Mitschnitt der Diskussionsveranstaltung (Teil 1)

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Mitschnitt der Diskussionsveranstaltung (Teil 2)

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Mitschnitt der Diskussionsveranstaltung (Teil 3)

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Treffpunkt Wissenschaft im Publikumsstudio des ORF Oberösterreich
ORF
Die Diskussionsveranstaltung im ORF Landesstudio Oberösterreich
Werbung X