Ermittlungen gegen Schuldirektor gestoppt

Das Landeskriminalamt (LKA) hat Ermittlungen gegen jenen Schuldirektor gestoppt, der verdächtigt wurde, seine Enkelin missbraucht zu haben, bestätigte Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer einen Bericht der „Oberösterreichischen Nachrichten“ (Online).

Am Dienstag war bekannt geworden, dass die Staatsanwaltsanwaltschaft Wels bereits Ende des Vorjahres Ermittlungen gegen den Pädagogen eingeleitet hatte. Nun ist bei der Anklagebehörde der Abschlussbericht des LKA eingelangt. Beamte hätten ihn über die Einstellung informiert, damit sei für ihn der „Fall erledigt“, erklärte Enzenhofer.

Inhalt vorerst nicht bekannt gegeben

Über den Inhalt war vorerst nichts zu erfahren. „Bevor der Betroffene nicht informiert wurde, dürfen wir über das Ergebnis keine Auskunft erteilen“, wurde Birgit Ahamer von der Staatsanwaltschaft Wels zitiert.

Link:

Werbung X