Drogenlenker flüchtete mit 100 km/h

Bei Schwerpunktkontrollen hat die Polizei im Stadtgebiet von Linz am Wochenende fünf Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen. Einer versuchte mit über 100 km/h der Kontrolle zu entkommen und fuhr auch bei Rot über eine Kreuzung.

Die fünf aufgegriffenen Drogenlenker sind allesamt männlich und zwischen 20 und 25 Jahre alt. Und, alle wurden sie positiv auf Kokain getestet. Um der Polizeikontrolle zu entkommen, stieg ein Drogenlenker aufs Gas, touchierte fast einen Streifenwagen und versuchte mit weit über 100 km/h zu flüchten. Er raste dabei noch dazu bei Rot über eine Kreuzung, ehe er von einem weiteren Streifenwagen gestoppt werden konnte.

Alle Lenker für fahruntauglich befunden

Der Lenker besaß keinen Führerschein und stand unter erheblichem Drogeneinfluss. Ein weiterer Lenker war den Beamten schon von einer früheren Kontrolle bekannt, bei der ihm bereits der Führerschein wegen Drogen im Straßenverkehr abgenommen wurde. Alle fünf Drogenlenker wurden Amtsärzten vorgeführt und für fahruntauglich befunden. Sie werden angezeigt.

Werbung X