Mann von Zug erfasst und schwer verletzt

In Bad Ischl (Bezirk Gmunden) ist am Freitagabend ein 65-jähriger Mann von einem Zug erfasst worden. Ein Passant sah den Unfall und leistete dem Mann Erste Hilfe. Der 65-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Zu Fuß wollte der 65-Jährige kurz nach 17.30 Uhr an einem unbeschrankten Bahnübergang ein Stück außerhalb von Bad Ischl die Schienen überqueren. Dabei dürfte er laut Polizei den herannahenden Triebwagen übersehen haben. Der Zug streifte den Mann, wodurch dieser stürzte.

Mann von Zug erfasst
Feuerwehr Bad Ischl
Die Feuerwehren Bad Ischl und Rettenbach-Steinfeld-Hinterstein, sowie ein NEF-Team des Roten Kreuzes und Verantwortliche der ÖBB waren im Einsatz

Pensionist auf Intensivstation

Ein Zeuge, der den Unfall beobachtet hatte, leistete sofort Erste Hilfe und alarmierte die Rettung. Der 65-Jährige war zwar ansprechbar, wurde zur Abklärung von Verletzungen aber dennoch ins Krankenhaus nach Bad Ischl gebracht. Am Vormittag hieß es aus dem Krankenhaus, dass der Patient auf der Intensivstation aber außer Lebensgefahr sei. Die Zugstrecke Bad Ischl und Ebensee musste zwischenzeitlich gesperrt werden.

Werbung X