Linzer Flughafen: Neuer Sommerflugplan

Der Flughafen Linz-Hörsching hat soeben seinen Sommerflugplan online gestellt. Das Angebot wurde gegenüber vergangenen Jahren deutlich ausgeweitet, vor allem Sonnenhungrige kommen vermehrt auf ihre Rechnung.

Doppelt so oft wie im letzten Jahr wird heuer Ägypten angeflogen, Ziele sind Hurghada, Marsa Alam und Sharm el Sheikh. Das Tourismuszentrum auf der Sinai-Halbinsel ist vor allem bei Tauchern beliebt. Auch der Flugplan nach Griechenland wurde massiv ausgebaut, so gibt es heuer 12 wöchentliche Abflüge zu griechischen Inseln, einige Ziele werden mehrmals pro Woche angeflogen, auch Korfu ist wieder im Programm.

Prototyp Airbus 350-900 zum Test in Hörsching
ORF/Kirchschlager

Neue Flüge nach Tunesien

Für Spanien bleibt die Verbindung nach Mallorca aufrecht, auch Madrid und Malaga können von Linz aus direkt erreicht werden. Aufgestockt wurden die Flüge an die Ostsee. Neben Usedom wird nun auch wieder Rostock angeflogen. Und ein gänzlich neues Angebot führt zu den Urlaubsstränden nach Monastir in Tunesien.

Wichtige europäische Städteverbindungen

Die Zahl der Linienverbindungen nach Frankfurt, Düsseldorf, Wien und London bleibt stabil. Die Lufthansa verbindet Linz und Frankfurt im Sommerflugplan ab Ende März wie derzeit viermal täglich. Die AUA hat Flüge zwischen Linz und Düsseldorf außer Samstag zweimal täglich im Plan, nach Wien geht es täglich in der Früh und außer Samstag am Abend zurück. Eine Maschine von Ryanair kommt am Dienstag und am Samstag aus London und hebt danach wieder dorthin ab. An weiteren Linienflügen werde gearbeitet, ob sie bis Sommer schlagend werden, sei derzeit nicht absehbar, heißt es vom Flughafen.

Weitere Städtereisen und Sonderziele können großteils über Reisebüros oder auch die Fluglinien gebucht werden.

Werbung X