Ernteeinbußen durch Trockenheit

Zu wenig Regen hat es im abgelaufenen Jahr für viele Gemüsebauern gegeben. So lag die Ernte beim Salat fast zwölf Prozent unter dem Fünfjahresdurchschnitt.

Im Eferdinger Becken, dem oberösterreichischen Hauptanbaugebiet für Gemüse, wurden deshalb teilweise große Einbußen bei der Ernte verzeichnet.

Trakoren am Feld, Landwirtschaft
ORF

Weniger Salat und Kraut

So lag die Ernte etwa beim Salat, bei dem Oberösterreich im Bundesländervergleich das Anbaugebiet Nummer eins darstellt, fast zwölf Prozent unter dem Fünfjahresdurchschnitt. Auch beim in Oberösterreich stark angebauten Kraut kam es zu Einbußen von mehr als zehn Prozent wegen der Trockenheit.

Höhere Preise durch schwache Apfelernte

Nach einer schwachen Apfelernte hebt der heimische Lebensmittelhandel die Preise für Apfelsaft an. Bereits im Sommer wurden die niedrigen Lagerstände beklagt. „Die Rückgänge in der Apfelernte sind insbesondere zurückzuführen auf ungewöhnlichen Frost im April und Mai sowie Trockenheit und Hagel im Sommer“, so der Diskonter Hofer zur APA. „Bei einzelnen Artikeln“ mussten die Preise angepasst werden.

Werbung X