Kriechmayr feiert ersten Weltcup-Sieg

Der 26-jährige Oberösterreicher Vincent Kriechmayr hat am Freitagabend im Super-G in Beaver Creek triumphiert und damit für ein neues Siegergesicht im Weltcup gesorgt. Er setzte vor dem Norweger Kjetil Jansrud durch.

Mit Hannes Reichelt schaffte ein weiterer Österreicher den Sprung auf das Stockerl. Der 37-jährige Routinier belegte exakt zwölf Jahre nach seinem ersten Weltcup-Sieg auf der „Birds of Prey“ wie schon in Lake Louise Rang drei. Sein Rückstand auf seinen Teamkollegen Kriechmayr betrug 0,33 Sekunden.

Vincent Kriechmayr: „Voll attackiert“

Bei seinem 86. Weltcup-Rennen feiert Vincent Kriechmayr in Beaver Creek seinen ersten Super-G-Sieg.

Hinter den Franzosen Adrien Theaux (+0,44) und Alexis Pinturault (+0,53) fuhr Matthias Mayer zeitgleich mit Aksel Lund Svindal auf den sechsten Platz (+0,60). Max Franz, in Lake Louise noch Zweiter, wurde diesmal nur 19. (1,58).

Link:

Werbung X