Ärger: Neue Öffnungszeiten am Südbahnhofmarkt

Am Donnerstag hat der Gemeinderat eine Novelle der Marktordnung in Linz beschlossen. Das bedeutet zum Teil große Veränderungen für den beliebten Südbahnhofmarkt. Vor allem die Öffnungszeiten werden neu geregelt, was einzelnen Kojenbesitzern Sorgen bereitet.

Am 1.1. tritt die Novelle der Marktordnung in Kraft, bis Ende Juni wird es eine Übergangsfrist für die Kojenbesitzern geben. Laut dem zuständigen Vizebürgermeister Bernhard Baier (ÖVP) wird es künftig Kernöffnungszeiten am Südbahnhofmarkt geben: zwischen 9.30 Uhr und 17.00 Uhr.

Uneinheitliche Öffnungszeiten in Kritik

Spezialitätengeschäfte müssen mindestens sechs Stunden während dieser Zeiten offen haben. Auslöser für diese Neuerung war die Kritik von Kunden an den uneinheitlichen Öffnungszeiten der Geschäfte. Das hat sich daraus ergeben, weil ja manche Kojenbesitzer auf sich allein gestellt sind - und genau bei diesen lösen die fixen Zeiten Existenzängste aus.

Dazu meint Baier, dass es Ausnahmemöglichkeiten gebe, etwa für Mittagspausen, Sperrtage oder Betriebsunterbrechungen. Die Stadt Linz ist übrigens die Eigentümerin der Kojen am Südbahnhofmarkt - vergeben werden sie über einen Bescheid und damit an einzelne Personen. Wenn jemand sein Gewerbe zurücklegt, dann wird die Koje neu ausgeschrieben.

Werbung X