Die Nationalratswahl im ORF Oberösterreich

Der ORF Oberösterreich berichtet am Wahlsonntag, 15. Oktober 2017 in allen Medien über die Ergebnisse der Nationalratswahl. Oberösterreich gilt als „Trendbundesland“ weil die Ergebnisse immer knapp am bundesweiten Wahlausgang lagen.

Radio

In Radio Oberösterreich begleitet Gernot Ecker schon ab 17.00 Uhr mit der ersten Hochrechnung und Reaktionen aus den politischen Parteien den Wahlabend.

Fernsehen

Die Fernsehsondersendung „Oberösterreich hat gewählt“ bietet von 18.10 bis 18.25 Uhr im Programm ORF 2 den ersten Überblick über die Ergebnisse im Land. Chefredakteur Johannes Jetschgo und Klaus Obereder melden sich aus der Landeswahlzentrale im Linzer Landhaus mit Trends und Ergebnissen aus Städten und Gemeinden und mit der Interviewrunde der Landesparteiobleute.

Mehr als 1,1 Millionen Landsleute ab 16 Jahren sind am Sonntag aufgerufen, ihre Stimme für den künftigen Nationalrat abzugeben. Welche Folgen diese Wahl auf die Zusammensetzung des künftigen Parlaments hat, informiert der ORF in allen Medien.

„Oberösterreich hat gewählt“ setzt dann ab 19.03 Uhr in ORF 2 mit Berichten und Analysen zur Wahl fort.

Online

Auf der Homepage des ORF Oberösterreich wird der Wahltag und vor allem der Wahlabend begleitet. Nach dem Schließen der Wahllokale um 17.00 Uhr werden die ersten ausgezählten Gemeindeergebnisse online abrufbar sein, daneben natürlich auch die Reaktionen von Oberösterreichs Spitzenpolitikern auf das Wahlergebnis.

Auch am Montag stehen die Sendungen von Radio Oberösterreich, „Oberösterreich heute“ im TV und ooe.ORF.at im Zeichen der Nationalratswahl mit Wählerstromanalysen und detaillierten Befunden aus oberösterreichischen Gemeinden.

Link:

Werbung X