Lenzing-BR: „Sind auf konstruktivem Weg“

Wegen des geplanten Stellenabbaus bei der Lenzing AG hat es am Mittwoch ein erstes Treffen zwischen Vorstand und Arbeitnehmervertretung gegeben. Er habe den Eindruck, „dass wir auf einem konstruktiven Weg sind“, so Betriebsratschef Baldinger.

Man sei aber bei weitem nicht fertig, über einen Sozialplan habe man noch gar nicht gesprochen. „Wir versuchen, in Ruhe zu einem Ergebnis zu kommen“, sagte Baldinger. Man habe ein neuerliches Gespräch vereinbart, das in den kommenden Tagen stattfinden soll. Auf die Frage, ob es noch weitere Termine geben wird, antwortete der Vorsitzende des Arbeiterbetriebsrates: „Das kann leicht sein.“

Hüttmayr: „Transparenz notwendig“

„Jetzt ist für die Mitarbeiter und für die Menschen in der Region eine möglichst große Transparenz notwendig“, betonte der Vöcklabrucker ÖVP-Bezirksparteiobmann Anton Hüttmayr in einer Aussendung.

Gerade in der Zeit vor Weihnachten gehe es auch darum, Ängste zu nehmen und niemanden im Stich zu lassen. Das große Vertrauen der Menschen in die Lenzing AG sei „nun innerhalb weniger Tage fast zunichtegemacht“ worden, so Hüttmayr.

Links:

Werbung X