Sprit-Spar Motor aus Gunskirchen

Ein neuer revolutionärer Flugzeugmotor aus Gunskirchen für Leicht- und Ultraleicht-Flugzeuge verbraucht um bis zu 70 Prozent weniger Sprit als die Konkurrenz. Das Antrieb wurde heute der Öffentlichkeit präsentiert.

Das Management ist stolz auf das „Baby“, Geschäftsführer Gerd Ohrnberger spricht von einer „revolutionären neuen Maschine“. Der Rotax 912 iS ist ein Viertakt-, Vierzylinder- und 100-PS-Motor mit elektronischem Einspritz-System, wie es aus der Automobilindustrie bekannt ist. Ein absolutes Novum in der Flugzeugbranche heißt es.

Beste Treibstoff-Effizienz in der Luftfahrtindustrie

Die Entwickler versprechen längere Flugzeiten, niedrigere Betriebskosten und die derzeit beste Treibstoff-Effizienz in der Luftfahrtindustrie. BRP-Powertrain will mit dem neuen Rotax-Motor seine Vormachtstellung bei den Flugzeugmotoren ausbauen. Derzeit halten die Gunskirchner bei 80 Prozent Weltmarktanteil.

Rotax 912 iS
ORF
Der Rotax 912 iS

Ohrnberger spricht von einem Technologiesprung, der mit dem neuen Motor gelungen sei. Dieser Technologiesprung sei auch für die Zukunft des Standorts Gunskirchen von nachhaltiger Bedeutung.

BRP-Powertrain beschäftigt in Gunskirchen 1100 Mitarbeiter - weltweit sind es 1700. Das Unternehmen ist Teil des Mutterkonzerns BRP mit Sitz in Kanada, der unter anderem Schneemobile, Boote und On- und Offroad-Fahrzeuge produziert.

Link:

Werbung X